Freiherr-von-Vincke-Realschule

Die Ganztagsrealschule in Minden

Kooperationspartner der Vincke 

WAGO

Förderung von Qualifikationen und beruflicher Orientierung

„Wir verstehen uns als Partner der schulischen Bildung und unterstützen gern dabei, jungen Menschen einen einfachen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen“, freut sich Thomas Heimann, Leiter Ausbildung International bei WAGO über die neue Kooperationsvereinbarung des Unternehmens mit der Freiherr-von-Vincke-Realschule. Hier wird der für WAGO besonders interessante Technikunterricht als Wahlpflicht-Fach angeboten. Ziel sei es, sowohl fachlich im Unterricht eingebunden zu sein, als auch Formate zur beruflichen Information anzubieten und mitzugestalten. „Konkret geht es um die Fächer Technik und Physik, in denen die WAGO-Ausbilder mit ihren Erfahrungen bei uns im Unterricht unterstützen und durch Einblicke in die eigene Lehrwerkstatt einen Praxisbezug herstellen können“, erklärt Ria Urban, Schulleiterin der Freiherr-von-Vincke-Realschule. 

Darüber hinaus bietet WAGO den Schülerinnen und Schülern – und auch ihren Lehrern – Betriebsbesichtigungen und Berufsinformations-veranstaltungen an. „Wir haben schon seit Jahren sehr gute Erfahrungen damit, durch Praxisnähe und den direkten Kontakt zu unseren Auszubildenden und Studierenden einen realistischen Einblick zu geben und so die Berufswahl zu erleichtern“, so Thomas Heimann. WAGO beschäftigt aktuell 277 Auszubildende und duale Studierende und ist immer auf der Suche nach qualifiziertem Nachwuchs. Da sei die Zusammenarbeit mit regionalen Schulen eine gute Möglichkeit, sich zu vernetzen. Das Unternehmen kooperiert auch mit dem Gymnasium Petershagen, dem Besselgymnasium und dem Leo-Sympher-Berufskolleg sowie der Kurt-Tucholsky Gesamtschule. Wichtig ist für Heimann und Urban dabei vor allem eins: Dass die am meisten davon profitieren, um die es geht. Die Jungen und Mädchen, die sich angesichts einer immer größer werdenden Vielfalt von beruflichen Möglichkeiten zurecht finden müssen. 

Für dieses Ausbildungsjahr sucht WAGO noch Bewerber – vor allem für technische Ausbildungsberufe. Informationen dazu sind online in der Stellenbörse des Unternehmens unter http://www.wago.de/karriere zu finden. 

Über WAGO

Die WAGO-Gruppe zählt zu den international richtungweisenden Anbietern der Verbindungs- und Automatisierungstechnik sowie der Interface Electronic. Im Bereich der Federklemmtechnik ist das familiengeführte Unternehmen Weltmarktführer. Seit seiner Gründung 1951 ist WAGO stetig gewachsen und beschäftigt heute weltweit etwa 8.000 Mitarbeiter, davon mehr als 3.500 in Deutschland am Stammsitz im ostwestfälischen Minden und im thüringischen Sondershausen. Im Jahr 2017 betrug der Umsatz 862 Millionen Euro.

April 2018

Melitta

Im Jahre 2000 wurde der Kooperationsvertrag zwischen der Vincke-Schule und der Firma Melitta Haushaltsprodukte abgeschlossen. So sollte ein Fenster in die Wirtschaft geöffnet werden und die Schüler/innen auf das Erwerbsleben vorbereitet werden. 

Ziele waren es weiterhin bei den Schülern/innen Interesse für das Unternehmen zu wecken, sie für das Lernen zu motivieren und die Qualifikationen der Schüler/innen in den Bereichen Wirtschafts- und Unternehmenskompetenz, Sozialkompetenz und volkswirtschaftliche Kompetenz auszubauen.

Die Zusammenarbeit mit der Firma Melitta Haushaltsprodukte wurde im Laufe der Jahre stets reflektiert und verändert. Feste Bestandteile der Zusammenarbeit sind dabei geblieben:

  • Teilnahme an den Berufsorientierungsabenden im Mai und November eines Jahres,
  • Möglichkeit des Betriebspraktikums und von Berufsschnuppertagen,
  • Mädchen in der Lehrwerkstatt am Mixedday,
  • Betriebserkundungen,
  • Infos über die Jugendvertretung bei Melitta,
  • Unterrichtsprojekte z.B. in Physik und Mathematik
  • sowie die gemeinsame Teilnahme am 24-Stunden-Lauf zugunsten karitativer Einrichtungen in Minden.

 

Ornamin

...

AWO

...