Freiherr-von-Vincke-Realschule

Die Ganztagsrealschule in Minden

Ergänzungsunterricht (EU)

Schuljahr 2019/2020

Aktuelle EU Angebote 

Jahrgang 5 


Leitung

Physikalische Experimente

Frau Braun

Französisch

Frau Schwier-Hudhomme

Interaktive Spiele

Herr van der Made

Blasinstrumente

Herr Euen

Mach doch mal Theater!

Frau Peschek

Rhythmik erfahren

Herr Pacewitsch

Biologie macht Spaß

Frau Wiese


Jahrgang 9 und 10 


Leitung

Schülerfirma 

Herr van der Made, Frau Peters

Schulpaten

Frau Tiemann

Illustrationen/ Skizzenbuch

Frau Johne-Sander

Technik

Kooperation mit WAGO (Herr van der Made) 

Fußball

Herr Kuntschik

Kochen

Frau Horstmann

Schulsanitätsdienst

Frau Carstensen

Sport im Genius für Jungen


Sport im Genius für Mädchen


Engagement zeigen (Projekt Bärenkämpen)

Frau Dreier

aktualisiert im Februar 2020, RÜ


Schuljahr 2018/2019

Der Sturm – Vincke-EU-Theaterprojekt

Der Theater-Ergänzungsunterricht 2018/19 für Schüler*innen aus den Jahrgängen 9 und 10 zeigte am 17.6.2019  Shakespeares „Der Sturm“ auf der Bühne im Theater im Café.

Ein Stück von Machtgier und Verschwörung, Feindschaft und Rachegelüsten, das aber am Ende durch Liebe und Versöhnung in Menschlichkeit endet: Prospero, der von seinem Bruder Antonio von der Herrschaft vertriebene Herzog von Mailand, wird zusammen mit seiner Tochter Miranda in einem Boot ausgesetzt und auf eine einsame Insel verschlagen. Dort herrschte die Hexe Sycorax und nach ihrem Tod ihr missgestalteter Sohn Caliban. Diesen und den Luftgeist Ariel macht Prospero nun zu seinen Dienern. Zwölf Jahre später erleiden Alonso, König von Neapel und Feind Prosperos, mit seinem Sohn Ferdinand und seinem Bruder Sebastian sowie Prosperos Bruder Antonio Schiffbruch und retten sich auf Prosperos Insel. Grund des Schiffsunglücks ist ein Sturm, den Prospero mit seinen magischen Kräften als Zauberer verursacht hat. Die Liebenden Miranda und Ferdinand werden schließlich nach Prosperos Willen feierlich miteinander verlobt, der den anderen Schiffbrüchigen, nachdem er seine Rachegelüste überwunden hat, am Ende verzeiht.

Nach einer stürmischen Probenzeit mit intensiven Erfahrungen der Darsteller*innen von eigenen Möglichkeiten und Grenzen steuerten Andrea Krauledat und Viola Schneider das Schiff und seine Besatzung, die große Einsatzbereitschaft und darstellerische Fähigkeiten zeigte, mit viel geduldiger Unterstützung bis zur überzeugenden und gelungenen Aufführung.

  • Theaterprojekt_2019 10
  • Theaterprojekt_2019 9
  • Theaterprojekt_2019 6
  • Theaterprojekt_2019 8
  • Theaterprojekt_2019
  • Theaterprojekt_2019 2
  • Theaterprojekt_2019 3
  • Theaterprojekt_2019 5
  • Theaterprojekt_2019 4